5 Arten von Cross-Selling-Produkten, die Ihren Gewinn steigern

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Unternehmen einem Kunden, der bereits für etwas bezahlt hat, ein zusätzliches Produkt oder eine zusätzliche Dienstleistung anbieten. Diese als Cross-Selling bekannte Verkaufsmethode steht auch Dropshipping-Unternehmern zur Verfügung. In diesem Artikel werde ich erklären, welche Cross-Selling-Produkte Sie anbieten können.
Inhalt

Was ist Cross-Selling?
Cross-Selling ist eine Verkaufsmethode, die darauf basiert, Kunden, die ein anderes Produkt kaufen möchten oder bereits gekauft haben, ergänzende Waren anzubieten.

Viele Online- und Offline-Unternehmen verwenden diese Technik, um ihren durchschnittlichen Bestellwert zu erhöhen. Wenn Sie beispielsweise in einem Online-Shop eine Winterjacke in den Warenkorb legen, wird Ihnen möglicherweise ein Schal als Ergänzungsprodukt angeboten.

Cross-Selling ähnelt anderen Techniken, nämlich Upselling und Down-Selling. Upselling bedeutet, dasselbe Produkt einer höheren Stufe anzubieten. Mit einfachen Worten, wenn Sie einen besseren und teureren Artikel anbieten. Downselling bedeutet, ein Produkt einer niedrigeren Stufe anzubieten, d. H. Einfacher und billiger.

Cross-Selling unterscheidet sich darin, dass Verkäufer versuchen, Kunden davon zu überzeugen, ein Produkt eines anderen Typs zu kaufen. Cross-Selling-Produkte müssen jedoch immer mit dem ursprünglichen Kauf verbunden sein. Wenn ich beispielsweise ein Fahrrad kaufe, wäre ich überrascht, wenn mir eine Computertastatur als ergänzendes Produkt angeboten würde.

Was können Sie als Cross-Selling-Produkte anbieten?
Auf den ersten Blick klingt es einfach, aber wenn Sie wenig Erfahrung im Marketing haben, kann es schwierig sein, Produktideen zu entwickeln. Was genau sollten Sie neuen und bestehenden Kunden anbieten, um deren Bedürfnisse zu befriedigen?

Die E-Commerce-Abteilung von AliDropship hat eine Reihe von Cross-Selling-Ideen in unseren eigenen Dropshipping-Geschäften getestet. Jetzt können wir sie mit Ihnen teilen.

1. Gleiches Produkt mit Rabatt
Die einfachste Cross-Selling-Idee besteht darin, dasselbe Produkt wie beim ursprünglichen Kauf zu einem niedrigeren Preis anzubieten. Oder bieten Sie Ihren Kunden einfach an, mehr mit einem Rabatt zu kaufen.

cross-selling socks (goods that you replace regularly)

Das Beste an dieser Idee ist, dass Sie nicht nach verwandten Waren suchen müssen. Diese Technik funktioniert jedoch nicht mit jedem Produkt. Cross-Selling schlägt vor, etwas anzubieten, das eine Person möglicherweise zusätzlich zum ursprünglichen Kauf benötigt, aber in den meisten Fällen benötigen die Leute nicht zwei oder drei identische Artikel.

cross-selling buttons (products that easily get lost)

„Kaufen Sie ein Auto und kaufen Sie ein anderes mit einem Rabatt“ – klingt das nicht komisch?

Was Sie brauchen, ist ein Produkt, das Menschen oft in Mengen kaufen:

Waren, die Sie regelmäßig ersetzen, wie Socken, Staubtücher usw.
Cross-Selling-Socken (Waren, die Sie regelmäßig ersetzen)

cross-selling glasses (Goods that often come in sets)

Produkte, die leicht kaputt gehen oder verloren gehen oder verfallen (Knöpfe, Batterien, Verbrauchsmaterialien).
Cross-Selling-Buttons (Produkte, die leicht verloren gehen)

Waren, die oft in Sets wie Gläsern, Geschirr, Kisten, Löffeln usw. geliefert werden. Ein oder zwei weitere zu haben, schadet nicht.
Cross-Selling-Brille (Waren, die oft in Sets geliefert werden)

Dies sind nur einige Beispiele für Cross-Selling-Produkte in dieser Kategorie. Bieten Sie einen Rabatt an, um das Produkt wirklich verlockend zu machen. Wenn ein Kunde zwei Artikel kaufen möchte, würde er dies ohne Cross-Selling-Angebote tun. Um ihr Interesse zu wecken, machen Sie den zweiten Kauf billiger.

Das Massenrabatt-Add-On von AliDropship ist genau das, was Sie für solche Angebote benötigen. Hier können Sie Mengenrabatte für identische Produkte festlegen, die in Mengen gekauft wurden.


2. Ein zusätzliches Teil zum Hauptprodukt
In den meisten Fällen bieten Verkäufer einen anderen Produkttyp an, um den ursprünglichen Kauf zu ergänzen. Es versteht sich von selbst, dass sie miteinander verwandt sein sollten. Bei dieser besonderen Idee geht es darum, Zubehör, Komponenten und Teile als Ergänzung zu den von Kunden gekauften Produkten anzubieten.

Wenn Sie beispielsweise Bohrer verkaufen, werden diese wahrscheinlich mit einer Reihe von Anhängen geliefert. Geschäfte verkaufen jedoch auch eigenständige Anhänge für enge Aufgaben. Warum kombinieren Sie sie nicht in einem einzigen Angebot?

Cross-Selling-Bohrer und Anbaugeräte

cross-selling drill and attachments

Stellen Sie einfach sicher, dass die beiden Teile tatsächlich zusammenarbeiten können. Andernfalls müssen Sie sich mit vielen verärgerten Kunden auseinandersetzen.

3. Cross-Selling-Ergänzungsprodukte
Im Gegensatz zum vorherigen Produkt können Cross-Selling-Produkte dieser Kategorie nicht Teil des Originalprodukts sein. Aber sie sind sehr eng miteinander verwandt: Sie haben die gleiche Funktion oder können als Paar arbeiten.

Wenn ein Kunde beispielsweise eine Brille bestellt, ist es eine gute Idee, ihm einen Koffer anzubieten, da dieser den ursprünglichen Kauf perfekt ergänzt.

Cross-Selling-Brille und Etui (Ergänzungsprodukte)

cross-selling glasses and case (complement products)

Handschuhe sind ein großartiges Zusatzprodukt für Gartenscheren, da sie als Paar verwendet werden können. Ein Tuch kann ein Reinigungsmittel ergänzen und so weiter. Denken Sie folgendermaßen: Der Kunde möchte dieses Produkt. wahrscheinlich will er oder sie das tun; Was kann er oder sie sonst noch dafür brauchen?

4. Gleiches Nischenprodukt
In diesem Fall bieten Sie Produkte an, die nicht unbedingt die gleiche oder eine ähnliche Funktion wie beim Erstkauf haben. Obwohl die beiden Produkte noch miteinander verwandt sein sollten, kann diese Relevanz viel allgemeiner sein.

Wenn jemand beispielsweise Kaffeetassen kaufen möchte, können Sie auch Teller oder Besteck anbieten. Oder wenn der Käufer ein Flash-Laufwerk möchte, bieten Sie ein Mauspad an.

cross-selling flash drive and mouse pad (same niche product)

Cross-Selling-Flash-Laufwerk und Mauspad (gleiches Nischenprodukt)

Wie Sie sehen, haben diese Paare unterschiedliche Funktionen, und es ist nicht zu erkennen, ob der Käufer das Cross-Selling-Produkt benötigt. Dennoch kann man hoffen, Kunden zu interessieren, solange die ergänzenden Waren erschwinglich sind. Es ist wie bei den Produkten, die Sie in Supermärkten neben der Kassiererin sehen und die Sie zum Nachdenken bringen: „Warum nicht diese Tafel Schokolade kaufen, während ich in der Schlange warte?“

5. Ähnliche Produkte unterschiedlicher Form, Größe, Farbe usw.

Schließlich stimmen einige Kunden nach dem Kauf des Originalprodukts möglicherweise dem Kauf eines anderen, etwas anderen Produkts derselben Art zu. Solche Cross-Selling-Produkte bieten keine Funktionalität, sondern erweitern die Möglichkeiten der Kunden für den ursprünglichen Kauf.

Wenn ein Site-Besucher beispielsweise einen Satz Ausstechformen bestellt, kann er ihm einen anderen Satz Ausstechformen mit einer anderen Form anbieten. Wenn der Kunde katzenförmige Messer gekauft hat, kann ein Satz ponyförmiger Messer eine gute Ergänzung sein.

Cross-selling cat and pony cookie cutters (Similar products)

Wie Alex mit SEO Geld verdient – und seine 9 Dropshipping-Geschäfte

Erinnerst du dich an Alex, einen Dropshipping-Newcomer aus Russland, den wir vor einiger Zeit interviewt haben? Wir haben ihm noch einmal ein paar Fragen gestellt, um zu sehen, wie sein Geschäft läuft, und * SPOILER ALERT * scheint eine erfolgreiche Strategie entdeckt zu haben, um mit SEO Geld zu verdienen! Mal sehen, wie es bei ihm funktioniert.​

Weiterlesen »